Kreativ im Alltag - Johannes F. Reichert - Medienzukunft gestalten - Professionelles Changemanagement und Organisationsentwicklung zu Veränderungsprozessen in Medienunternehmen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kreativ im Alltag

Angebote


Ein serielles journalistisches Produkt zu füllen – egal ob Print, TV, Radio oder Internet – ist eine logistische Herausforderung. Irgendwann hat man sich Redaktions-intern auf einen Kanon von einigen wenigen festen Darstellungsformen geeinigt und arbeitet nun seine Themen im Rahmen dieser Gefäße ab: News, Bericht, Dossier, Reportage, ... das isses!

Klar, das entlastet. Man muss nicht bei jedem Thema von Null anfangen und ganz neu überlegen.
Man produziert schnell und effizient.

Die Kehrseite

Diese Orientierung auf das schnelle, formatierte Produzieren bringt einige Nachteile mit sich:

  • Themen werden häufig nicht nach ihrem journalistischen Potenzial, sondern nach ihrer 'Passform' gewählt und aufbereitet.

  • Die vielen Darstellungsmöglichkeiten, die das jeweilige Medium bietet, werden häufig ignoriert. Das Ergebnis sind langweilige und immer gleich aufbereitete Stories.

  • In der Folge werden die Produkte der großen Anbieter immer ähnlicher und austauschbarer. Das schwächt die Position in einem stark umkämpften Markt.


Wie kann man das lösen?

Wie kann man sich als erfahrener Redakteur auch nach der hundertsten Meldung noch frisch und offen einem neuen Thema nähern?

Wie kann man Pflicht- und Standard-Themen (Haushaltsberatungen, Messeberichte, Weihnachten, Jahresfeiern, ...) so aufbereiten, dass der Kunde überraschende und neue Elemente entdeckt?

Letztlich: Wie kann man mit dem gleichen Aufwand an Geld und Zeit bessere Angebote gestalten?

Durch eine neue Art des Denkens. :-)

Seminarinhalte

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmer/innen Mittel an die Hand zu geben, besser als bisher zielgruppen- und medienadäquate Formate zu entwickeln.

Den Schwerpunkt bildet das Arbeiten mit Kreativ-Techniken.
Anhand konkreter Beispiele aus dem redaktionellen Alltag der Teilnehmer/innen wird die Anwendung und Eignung einzelner Werkzeuge demonstriert:

  • 6-3-5

  • Brainstomp

  • Kopfstand

  • Force Fit

  • Bisoziation

  • Design Thinking

  • ...


Auf der Basis dieser Vorarbeiten gestalten die Teilnehmer in Gruppenarbeit eigene Angebote (Scribble) zu selbst gewählten Themen. So entstehen bereits im Workshop viele praxisnahe und umsetzungsnahe Ideen für den redaktionellen Alltag.

Zudem sind die Teilnehmer am Ende des Workshops in der Lage, die Techniken anzuwenden und so im Redaktionsalltag effektiv und kreativ neue Produkte zu gestalten.

Zielgruppe: erfahrene Redakteure aller Medien und Ressorts  
Seminardauer: 2 - 3 Tage
Referenten: Johannes Friedrich Reichert & Nick Geretshauser

Referenzen / Partner:

  •   3Sat

  •   ARTE TV

  •   Journalistenakademie München

  •   KiKA - Der Kinderkanal von ARD und ZDF

  •   MDR - Mitteldeutscher Rundfunk

  •   ZDF tivi

  •   ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen




Über mich   
-    Referenzen und Feedbacks -   So erreichen Sie mich


 


"If you always do
what you always did,
you will always get,
what you always got
."

 
 
 
 
 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü